Aktuelle Reglungen zu Einreise, Corona Test und Quarantäne bei Reisen nach Fuerteventura

4WD Safari zu einsamen Stränden
Winter Vibes an der Westküste von Fuerteventura

Hier ist der aktuelle Stand (20.12.2020) zu den Reglungen für den Corona Test bei der Einreise nach Fuerteventura und eventueller Quarantäne bei der Rückkehr nach Deutschland.

Hallo Surfer,

Die vergangene Woche hat auch uns hier auf Fuerteventura wieder zurück in den „Corona Alltag“ geworfen.
Ja es ist leider wahr: Die Kanarischen Inseln werden von Deutschland wieder als Risikogebiet betrachtet. Wir als Surfer, Surfcamp Betreiber und natürlich auch als Privatpersonen die auf den Kanaren leben und kleine Kinder haben, nehmen die Pandemie mehr als ernst.

Trotzdem ist es absurd, dass man nach der Rückkehr von Fuerteventura in Deutschland in Quarantäne muss.
Warum? Hier mal ein paar Zahlen...
 

Die derzeitige 7 Tage Inzidenz der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner beträgt:
auf Fuerteventura ca. 10
auf der Nachbarinsel Lanzarote ca. 13
auf der Nachbarinsel Gran Canaria ca. 28

Nur auf den Inseln Teneriffa und La Gomera steigen die Zahlen der Infizierten. Diese Inseln sind duch die Kanarische Regierung bereits letzte Woche von den restlichen Inseln „isoliert“ worden. Das bedeutet, private Reise zwischen den Inseln sind nicht mehr möglich. Es ist also sehr schwer, dass das Virus von dort auf die Inseln mit niedriger Inzidenz eingetragen wird.
 

Urlaub auf Fuerteventura ist sicher!

Die aktuelle Inzidenzen in Deutschland dürften mit wenigen Ausnahmen, weit über dem 10 fachen, wenn nicht sogar noch viel mehr liegen.
Das bedeutet zum Beispiel, dass ich mich wenn ich meine Familie in Berlin besuchen möchte, wo die Inzidenz derzeit bei über 200 liegt in Quarantäne muss obwohl ich von einer Insel komme wo die Inzidenz seit Wochen unter 20 ist...

Ab hier kann sich jeder einmal selber an die Stirn hauen und den Kopf schütteln... Fertig? Durchatmen!
 

Man kann wieder nur mit negativen PCR Test nach Fuerteventura reisen!

Die kurzzeitig von den Kanaren im Alleingang aufgeweichte Regel wurde nun wieder spanischen Verfassungsgericht kassiert. Ab sofort gilt wieder was seit dem 23.11. galt. Man kann nur nach Fuerteventura reisen, wenn man einen negativen PCR-Test hat, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Mittlerweile gibt es viele private Testlabore und es ist kein Problem, sich rechtzeitig zum Abflug testen zu lassen. Schreibt uns eine kurze Email und wir schicken Euch eine Übersicht aller privaten Testlabore in Eurer Umgebung.

Diese Testreglung hat allerdings auch einen großen Vorteil, nicht nur das Touristen das Virus nicht auf die Inseln einschleppen können, man kann sich nun auch im Flugzeug deutlich sicherer fühlen, da nur Personen mit negativen Test von den Fluggesellschaften befördert werden.
 

Fazit

Dank niedriger Inzidenz (ca. 10 pro 100.000 Einwohner) und der strengen Testregel bei Einreise, gibt es momentan wenige Orte in Europa wo man sich vor dem Corona Virus sicherer fühlen kann als auf Fuerteventura.
Wir hatten, haben es jetzt und werden in den nächsten Wochen normal Gäste in unseren Kursen und Unterkünften. Die einzige Frage: Wann kommt Ihr?

Frohe Weihnachten und Aloha von Fuerteventura
Euer Christof