Aktuelle Testregeln für Reisen nach Fuerteventura im September 2021

Die Kanaren gelten nicht mehr als Hochrisikogebiet
Auch bei Reisen nach Fuerteventura gilt 3G

Hier sind die aktuellen Testregeln für Reisen nach Fuerteventura ab Ende August für September und Herbst 2021.

Hallo Surfer,
in der letzten Woche hat sich wieder einiges geändert was die Regeln für die Einreise auf die Kanarischen Inseln und damit Fuerteventura und die Rückreise aufs europäische Festland und vor allem Deutschland betrifft.

Im Mai begannen in Deutschland die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Corona Virus stetig zu sinken. Dieser Trend hielt so lang an, dass die Inzidenz über mehrere Wochen im einstelligen Bereich lag.

Was wenige wissen, im März und April sanken die Zahlen ebenso stark in Spanien und auf den Kanaren. Auf Fuerteventura war die Inzidenz Anfang Mai sogar einstellig, während sie zur gleichen Zeit in Deutschland vieler Orten noch weit über 150 lag.

Die Trends der Neuinfektionen auf den Kanaren und in Deutschland waren in den letzten Monaten und auch jetzt wieder gegenläufig.

Während die Zahlen auf der Neufinfektionen in Deutschland stetig zunehmen sind sie auf den Kanaren in den letzten Wochen kontinuierlich weniger geworden.
Daraus resultieren nun neue Test-Reglungen bei Reisen nach Fuerteventura.
 

Bei Reise nach Fuerteventura gilt quasi auch 3G

Wegen steigender Inzidenzen stuft Spanien nun Deutschland als Riskiogebiet ein. Dies bedeutet, dass ungeimpfte Touristen nun einen negativen Antigen oder Schnelltest bei der Einreise vorweisen müssen.
Für Genesene oder Geimpfte ändert sich nichts, sie müssen nach wie vor keine Test sondern lediglich die entsprechenden Zertifikate vorweisen.

Seit letzter Woche stuft Deutschland die Kanaren nicht mehr als Hochinzidenzgebiet ein. Dies bedeutet das ungeimpfte Touristen nun nicht mehr wenigstens 5 Tage in Quarantäne müssen aus der sie sich dann „frei testen“ können.
Für geimpfte und genesene Urlauber ändert sich nichts, sie müssen so oder so keine Pflichtquarantänen einhalten.

Für vollständig Geimpfte ändert sich bei Reise auf die Kanaren und nach Fuerteventura nichts!
 

Reisen nach Fuerteventura sind seit Monaten möglich – unsere Unterkünfte sind geöffnet und wir führen jeden Tag Surfkurse durch.

Seit letztem Jahr Juli sind wir wieder geöffnet. Wir führen Surfkurse durch, bei denen die einzige Einschränkung die Maskenpflicht im Auto auf dem Weg zum Strand ist. Unsere Unterkünfte sind geöffnet und wir haben nette Gäste hier vor Ort.

Die Restaurants und Geschäfte sind offen und waren dies auch in den vergangenen 12 Monaten.

Dem beginnenden Herbst in Deutschland ein Schnippchen zu schlagen und auf die Kanren in die Sonne zu reisen, ist also nach wie vor problemlos möglich.
Gerade jetzt im Herbst werden die Wellen auf Fuerteventura besonders gut und der Oktober und der November gehören zu den schönsten Monaten auf der Insel.
 

Fazit

Für vollständig geimpfte ändert sich bei Reise nach und von Fuerteventura quasi nichts, denn sie müssen nach wie vor keine Tests vorweisen oder Pflichtquarantänen einhalten.
Unsere Unterkünfte sind nach wie vor geöffnet, wir führen (wie seit über einem Jahr) natürlich Surfkurs durch.